Martha Bilger | Heidemarie Ziebandt

25. Nov 2016 - 21. Jan 2017

Mit Martha Bilger und Heidemarie Ziebandt bestreiten wiederum zwei Ulm-bekannte Künstlerinnen die letzte Ausstellung des Jahres.

Martha Bilger arbeitet bevorzugt linear. Ihre fragil anmutenden Zeichnungen und Objekte spielen mit dem Gegensatz von Linie und Raum, fragen nach Zwischenräumen. Als neues Gestaltungsmittel ist dabei in den letzten Jahren die Fotografie hinzu getreten.

Auch Heidemarie Ziebandt geht in ihrer Arbeit den konkreten Aspekten von Linie und Form nach. Sich wiederholende Strukturverläufe in unterschiedlicher Form prägen die Bilder. Im Gefüge von Rhythmus und Bewegung, Streuung und Verdichtung entwickeln sich geordnet strenge bis bewegt lebendige Oberflächen. In ihren Arbeiten mit Zucker versucht sie, die dem Material innewohnenden Potentiale zu erschließen und zu spannenden Kleinskulpturen zu verdichten.